Breeze, Lady in Orange


Wer ist die "Lady in Orange"? breeze by lebua startet Kampagne in Frankfurt am Main
lebuas erstes Restaurant in Europa will Erfolgsgeschichte aus Bangkok fortfiihren
AuBergewohnliche Werbekampagne in Frankfurt vorgestellt

In diesem Sommer eroffnete Frankfurts neuestes Luxusrestaurant breeze by lebua.• Bereits in den ersten Wochen erfreute sich das Restaurant zahlreicher Frankfurter Besucher und internationaler Gaste. Frankfurter, die schon einmal im Tower Club at lebuai•n Bangkok gespeist haben, sind begeistert, nun einen Breeze-Ableger direkt vor Ort anzutreffen. Um seinem Pendant in Bangkok gerecht zu werden,geht das Frankfurter Breeze nun einen Schritt weiter und wartet mit einer ungewohnlichenIdee auf.

Eine elegante Dame aus Asien, gekleidet in ein orangefarbenes Gewand aus Seide, halt eine Schussel Reis in den Handen. Die Dame nennt sich Lady in Orange• und existiert in 01 auf Leinwand. Deepak Ohri, CEO von lebua Hotels and Resorts, entwickelte die,Lady in Orange" als symbolische Markenbotschafterin fur das Restaurant breeze by lebua. Sie verkorpert zwei Nachrichten, die das Breeze transportieren will: Eleganz und die Konzentration auf das Wesentliche",so Ohri.

Umgesetzt wurde diese Idee von Frankfurts renommi erten Kunstler Angel Peychinov. Der Absolvent der Stadei­ Akademie folgt in seinen Werken einem virtuosen Hyperrealismus. Der Betrachter muss al so mehrfach hinschauen, um zu merken,dass es sich bei dem Werk um ein Gemalde und nicht um eine Fotografie handelt.

Am Freitag, den 4. September, wurde die ,Lady in Orange" im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung erstmals prasentiert. Ab dem 8. September wird das Gemalde auch in der FrankfurterInnenstadt auf Plakaten und StraBenbahnen zu sehen sein. Man wird die ,Lady in Orange" sehen, sie aber moglicherweise nicht direkt entschlusseln. ,Unsere Kampagne soli neugierig machen. Die Menschen werden diese Dame in der ganzen Stadt sehen und sich fragen, wer sie ist und woflir sie steht",so Ohri.

Im Rahmen der Veranstaltung Cibergab lebua Hotel and Resorts auch eine Geldspende in Hohe von 5.000 Euro an die Galerie von Stechow. Diese Summe wird zur Forderung junger Klinstlerinnen und Klinstler verwendet.

Das Gemalde wird einige Wochen im Restaurant breeze by lebua zu sehen sein, bevor es in der Frankfurter Galerie Barbara von Stechow hangen wird. Langfristig wird die Lady in Orange" auf Reisen gehen und die Eroffnungen weiterer Breeze-Restaurants weltweit begleiten.

Das Breeze in Frankfurt verfOgt Ober eine Sitzplatzkapazitat von rund 70 Platzen im Restaurant sowie 30 Platzen im Barbereich. Das Mittagsangebot unterscheidet sich von der Abendkarte. Es besteht aus kleinen Degustations­ MenOs sowie einem Ia carte Dim-Sum-Menu. Die Abendkarte bietet den Gasten ein separates, umfangreicheres, Degustations-MenO und zahlreiche Ia carte-Optionen. DarOber hinaus konnen Gaste aus verschiedenen canapes oder asiatischen Tapas wah/en.

Ge6ffnet hat das Breeze dienstags bis samstags von 12:00 - 14:30 Uhr fOr das Mittagessen sowie von 17:00 Uhr - 1:00 Uhr fOr Abendessen und Bar. Freitags und samstags ist die Bar bis 3:00 Uhr ge6ffnet.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.breezebvlebua.com sowie unserer Facebookseite www.facebook.com/Breeze.bv.lebua